Tauchcomputer sind der neuste Trend auf Tauchmessen

Oft heißt es, dass der Tauchcomputer der beste Freund eines Tauchers ist. Das liegt daran, dass wir im Urlaub die Dinge gerne einfach halten. Wenn Sie auf Ihrer Reise Tauchen, dann finden Sie hier eine gute Übersicht mit Tauchcomputer. Denn ohne so ein Wundergerät würden wir vielmehr unsere Zeit mit Tauchberechnungen verbringen, anstatt die Wunder des Ozeans zu genießen. Deshalb wollen wir hier kurz die neusten Tauchcomputer und Gadgets vorstellen, die aktuell auf den Outdoor- und Reisemessen überall vorgestellt werden. Zuletzt auf der 10th International Exhibition "Diving and Spearfishing" in Kiev 2013, auf Nothern Dive Show 2017 Deeperblue oder Deepex 2015 in Griechenland.

Tauchcomputer sind die Highlights auf Tauchmessen

Ein Tauchcomputer ist ein Gerät, das von einem Unterwasser-Taucher verwendet wird, um die Zeit und die Tiefe eines Tauchgangs zu messen, so dass ein sicheres Aufstiegsprofil berechnet und angezeigt werden kann, so dass der Taucher eine Dekompressionskrankheit vermeiden kann.

Taucher Gadgets wie Computer sind im Trend
 Die meisten Tauchcomputer verwenden einen Echtzeit-Umgebungsdruck, der in einen Dekompressionsalgorithmus eingegeben wird, um die verbleibende Zeit auf die No-Stop-Grenze anzuzeigen, und danach ist die Dekompression erforderlich, um mit einem akzeptablen Risiko einer Dekompressionskrankheit zu begegnen. Es wurden mehrere Algorithmen verwendet, und verschiedene persönliche Konservatismusfaktoren können verfügbar sein. Einige Tauchcomputer erlauben Gaswechsel während des Tauchgangs. Es können akustische Alarme vorhanden sein, um den Taucher bei Überschreitung der No-Stop-Grenze, der maximalen Betriebstiefe für das Gasgemisch oder der empfohlenen Aufstiegsgeschwindigkeit zu warnen.

Die Anzeige liefert Daten, um dem Taucher zu erlauben, Dekompression zu vermeiden, relativ sicher zu dekomprimieren und beinhaltet Tiefe und Dauer des Tauchgangs. Mehrere zusätzliche Funktionen und Anzeigen können für Interesse und Bequemlichkeit, wie Wassertemperatur und Kompassrichtung, verfügbar sein, und es kann möglich sein, die Daten von den Tauchgängen zu einem Personalcomputer über Kabel oder drahtlose Verbindung herunterzuladen.

Tauchanfängern wird empfohlen, Ihren eigenen Tauchcomputer als eines der ersten Geräte zu kaufen, aber warum ist es so wichtig, dass Sie Ihren eigenen Tauchcomputer haben? Um Ihr Profil zu kennen (nicht das von Ihrem Tauchlehrer oder Kumpel oder die Person, die den Verleihcomputer vorher benutzt hat) Sie kennen die Einstellungen (Miete könnte etwas Sachen anders einstellen) Sie kennen das Display (vor allem in der Tiefe, wenn Ihr Denken langsamer ist, könnte es schwierig sein zu verstehen, was der Computer versucht, Ihnen zu sagen hat) Der Tauchcomputer ist Ihr „Kumpel“ während der Tauchgänge und hält dich sicher. Deshalb steigt die Nachfrage nach diesen Geräten immens an und weil gerade Sensoren und Displays immer günstiger werden, gibt es immer bessere Geräte. App Integration mit Smartphone oder Tablet zum Auslesen der Daten mit Cloudbackup sind meistens Standard.

Was gibt es bei Tauchcomputern besonders zu berücksichtigen?

Das erste, was Sie beachten müssen, wenn es um die Wahl eines Tauchcomputers geht, was ist mein Taucherlebnis? Denken Sie daran, es geht nicht darum, möglichst günstig und schnell zu kaufen, was Ihre Freunde verwenden oder die Profis: Es geht darum, den Tauchcomputer zu wählen, der für Ihre Bedürfnisse richtig ist.

Für Anfänger empfiehlt sich ein Tauchcomputer, der einfach zu bedienen ist und eine große Anzeige hat. Wenn du gerade anfängst, wirst du zu beschäftigt sein, um einfach nur das Atmen geschafft zu bekommen und unter Wasser zu schwimmen, um mit einem Hightech-Computer zu arbeiten.

Fortgeschrittene Freizeit-und Profi-Taucher haben andere Bedürfnisse. Mit Features wie Trimix-Funktionen ist wichtig für diese Gruppe. Ich habe hervorgehoben, welche Computer eine gute Wahl für Ihren Tauchstil machen werden.

Einige Computer sind benutzerfreundlicher als andere, wie es bei normalen Computern bei Windows und Mac ist. Wenn Sie mehr Zeit unter Wasser verbringen möchten und weniger das Handbuch Ihres Tauchcomputers lesen, ist dies etwas zu berücksichtigen. Wenn Sie online Rezensionen lesen, auf der Suche nach Tauchern über Schwierigkeiten zu konfigurieren und durch die Modi zu navigieren. Suchen Sie sich ein Gerät möglichst guter Usability. Meistens ist dies bei China Gadgets nicht gegeben. Gerade auf Messen fällt mir immer auf, dass diese Geräte auf dem Papier zwar mit den Top-Modellen mithalten können, aber große Abstriche im realen Betrieb haben. Gerade bei der Bedienfreundlichkeit oder der Beschreibung müssen Sie bei günstigen Geräten damit rechnen, dass Sie Probleme bekommen können.

Eine weitere Überlegung über die Benutzerfreundlichkeit, darüber nachzudenken, wenn Sie meistens Ihren Computer in warmem Wasser oder kaltem Wasser verwenden werden. In kaltem Wasser, werden Sie tragen dicke Handschuhe so sicher sein, einen Computer mit großen Tasten zu bekommen, sonst wird es schwierig sein, es unter Wasser zu benutzen. Das Display des Computers sollte einfach zu lesen sein. Das bedeutet große Zahlen, kontrastreiche Farben und beleuchtete Displays. Der Suunto EON Steel ist bei Tauchern beliebt, die wegen seines Weitwinkel-BrightSee-Farbbildschirms ein großes Display bevorzugen.

Die nächste Hauptmesse für Tauchcomputer werden Sie auf der boot Düsseldorf 2018  finden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Welt Tourismuskonferenz 2016 in China

Rund um die Welt reisen ohne Geld - so gehts